Mittwoch, 29. November 2017

Saat des Segens von Francine Rivers

co Gerth Medien
Titel:
Autor:
Saat des Segens  
Verlag:
Gerth Medien   
Veröffentlicht am:
27.02.2017
Seiten:
608 Seiten – fester Einband

Sprache:
Deutsch
Genre:
Roman
Preis:
21,00 Euro
ISBN:
978-395 734 1846
Sterne:
X X X X X


Wie ist es wohl den Stammmüttern Israels ergangen?

Liebe Leser, heute möchte ich Ihnen das Buch „Saat des Segens “ von Francine Rivers  vorstellen. Dank  dem Gerth Medien Verlag bekam ich dieses Buch zur Rezension.  

Klappentext
Tamar, Rahab, Ruth, Batseba und Maria: fünf außergewöhnliche Frauen, die allesamt in der Ahnentafel Jesu im Evangelium des Matthäus erwähnt werden. Fünf bewegende Lebensgeschichten, die von Francine Rivers packend nacherzählt werden. Diese Porträts lassen eintauchen in die Welt der Bibel. Sie machen deutlich, dass viele Fragen und Probleme überraschend aktuell sind. Und dass es sich trotz Schwierigkeiten und Rückschlägen lohnt, an Gott festzuhalten.

Dieser Sammelband enthält fünf Romane, die bisher nur als Einzelbände erhältlich waren.

Meine Meinung:
Das Buch „Saat des Segens“ ist eine Zusammenfassung 5 verschiedene Romanfiguren der Stammmütter der Bibel. Auf dem Cover sieht man eine Frau, die durch ein riefes Feld Getreide streift und einen Arm voller Ähren hält. Es sind die Segensspuren, die Gott der Allmächtige in seinem Volk Israel hinterlassen hat.

Das Buch ist mit festen Einband aufgelegt. Mit über 600 Seiten ist es extrem dick. Es nimmt den Leser mit in die Zeit der Israeliten.

Das Buch ist als reines Textbuch aufgelegt. In 2mm Standarddruckschrift ist das Buch mit einer Einleitung, und jeweiligen Epilog für jeden Band untergliedert.

Der Gerth Verlag hat die 5 Romanbücher von Franchine Rivers in einem Zusammengefasst und als Neuauflage auf den Markt gebracht.

Gerade die letzte Zeile des Klappentextes finde ich sehr in allen Büchern gut herausgearbeitet. Trotz aller Schwierigkeiten und Rückschläge blieben die Frauen an Gott fest.

Hier zu Tamar:
Mit Tamar wird eine starke Frau beschrieben, die kreativ und voller Wagemut sich ihr Recht einholt. Sie hat nichts mehr zu verlieren. Als sie gegen alle Tabus ihrer Gesellschaft brach um sich ihr Recht zu holen und mit ihrem Schwiegervater wieder in dessen Familie zurückging. 

Zu Rahab:
In dem Buch geht es abwechselnde um die Erlebniswelt der Hauptdarstellerin Rahab und deren Familie und dem Volk Israel mit den beiden Spionen. Das Buch hält sich bibeltreu an die geschichtliche Darstellung der Eroberung von Jericho.Das kann  in der Bibel im Buch Josua Kapitel 1-6 nachgelesen werden. Die Seite von Rahab ist  nachvollziehbar. Die Ängste, ob sie Recht hat und die Enttäuschung, als das Volk Israel immer wieder nach jeder Umrundung ins Lager zurückzieht sind verständlich. .

zu Ruth
Das Buch ist aus der Sicht von Noami und Ruth geschrieben. Beide Frauen sind in der gleichen verzweifelten Lage. Sie sind Witwen ohne Einkommen und Obdach.

zu den Charakteren
Die lebenslustige Noami heiratet Elimelech. Dieser findet seine Hoffnung im Gott Baal und dessen Wohltaten. Er  erhofft sich ein gutes Leben in Moab als in Israel dürre ist. Da Elimelech nicht viel von dem Gott Israels hält, gibt er auch keine Glaubensinformationen an seine Söhne weiter. Diese heiraten sogar moabitische Frauen.

Ruth: ist eine moabitsche Frau, die einen Sohn (Machlon) von Noami geheiratet hat und Witwe wird. Sie sieht in dem Gott Noamis auch ihren Gott und hält sich an dessen Wegweisungen. Sie bleibt bei ihrer Schwiegermutter und unterstützt diese beim Wunsch wieder nach Bethlehem in deren Heimat zu gehen. Rut weiß, dass sie in Israel aufgrund ihrer Herkunft verachtet ist. Doch punktet Ruth mit ihrem Fleiß und Liebe zu Noami.

Boas ist ein enger Verwandter von Noami. ER ist der Löser der Familie und ist es möglich nach dem Gesetz Gottes einen rechtmäßigen Erben für die Nachkommen von Noami zu zeugen. Das macht Boas auch.

In Moab sieht Noami nur ihren Verlust. In Bethlehem kehren ihre Lebensgeister wieder in sie zurück und sie erkundigt sich nach den Verwandtschaftsverhältnissen. Sie macht sich Gedanken wie sie ihr Leben und das ihrer lieben Schweigertochter sichern kann. Mit dem zufälligen Fund des Ährenfeldes von Boas und dessen Freundlichkeit sieht Noami sich ermutigt Ruth zu Boas auf die Tenne zu schicken, damit dieser beide Frauen ihren rechtlichen Anteil an deren Besitzt wieder zurückgibt.

Nachdem Noami wieder in Bethlehem eingetroffen ist Das Buch ist in grüner Schrift gedruckt mit einer Art Handschrift. Diese ist an manchen Teilen des Buches besser zu lesen als an anderen. Aber im Großen und Ganzen so gut, dass der Leser sich gut auf den spannenden Inhalt des Buches einlassen kann.

In dem Buch finde ich sehr schön herausgearbeitet, wie Noami in Moab unter den anderen Lebensbedingungen leidet und wieder in Bethlehem in ihrer Heimat aufblüht und wie ein Detektiv Fäden zur Einleitung der Hochzeit von Boas und Ruth spinnt.

zu Batseba:
Es gibt 2 Parteien
David der König von Israel
Er hat mindestens 8 Frauen z.B. Michal, Abigal, Ahinoam, Haggit, Egla, Abital , Maalha und Bateba. Aufgrund deren Heirat ging er Bündnisse mit den Nachbarländern ein. Er dichtete Psalme, sang und spielte Harfe. Seine königliche Gestalt war ohne Krone majestätisch.

Als Hanun aus Ammon David den Krieg erklärt, ist dieser kriegsmüde und lässt seine Männer alleine in den Krieg ziehen. Uria ist an der Schlacht. Sein König langweilt sich daheim bzw. ärgert sich über die zänkischen Frauen am Hof und sucht Erholung an der frischen Luft. Da trifft sein Blick Batseba und er wird verzaubert von ihrer Schönheit und begiert diese.

Batseba
Die Tochter Eliams und Zeruja. Sie schwärmt in der Kinderzeit für David und hat ihr Haus in der Nähe des Schlossberges. Sie ist die schönste Frau im Reich.  Bereits in der Ehe von Uria, der mehr auf dem Schlachtfeld wie daheim ist, ist Batseba einsam.

In ihrer Phantasie träumt sie vom schönen friedlichen Familienleben des Nachbarn, der der König David ist. Um dieser Familie näher zu sein, badet Bateba auf der Terasse. Der König sieht sie und möchte sie begehren. Die ganze leibliche Familie trennt sich von ihr nach dem Ehebruch und erklärt sie für tot. Jetzt ist sie zwar im Palast, aber auch dort die einsamste Frau, ohne Verwandtschaftsanschluss.  Als Ehefrau von David ist sie von Schuldgefühle und Selbstmitleid geplagt. Sie gebirt 4 Söhne für David: Salomo, Schammua, Schoadab, und Natan.

Die Gegenseite
Uria der Betrogene Ehemann
Er war Davids Freund und unter den 30 Kriegshelden, anständig, freundlich, großzügig, geachtet und bescheiden, mutig, loayal und weise mit dem Besitz umgehend wird er als Ehemann für Batseba von Eliam ausgesucht. Leider ist er nur so selten als Soldat daheim.

Ahitofel und Eliam sind Berater Davids. Großvater und Vater von Batseba sind kompromislos und nachtragend.

Joab und Abischai sind Offiziere in Davids Arme. Diese sind 2 wilde Esel, die im Frieden an den Zügeln des Krieges zerren. Auch sie sind nachtragend, rachesüchtig und manipulieren wie es ihnen gefällt. Joab mordet Abner.

Absalom der Thronfolger hat rote Haare und ist brutal und eitel. Er möchte gerne noch zu Lebzeiten seines Vaters David auf den Thron. Doch seine Eitelkeit wird ihm zum Grab. Mit seinen roten Haaren verfängt er sich in einem Baum. Dort ist er gefangen und wird getötet. Sein Vater David ist untröstlich. Denn er hat auch seinen aufmüpfigen Sohn lieb.

Dieses Buch ist für mich das emotionalste der 5 Frauenromanen. Gefühle wie Lust, Freude und Begierte wechseln sich ab wie Trauer, Einsamkeit und Ohnmacht. In einer Nacht zerstört David und Batseba das Glück ihrer Familien. Doch Gott ist gnädig und mit Hilfe Batsebas rufen zu Gott kann sie den zukünftigen König ihren Sohn Salomo zu einem „Liebling Gottes“ erziehen.

zu Maria
Das Buch ist in 8 Kapiteln, welche weiter in kleine  Abschnitte unterteilt sind, mit kräftiger Druckfarbe sehr flüssig zu lesen. Der Leser kann sich in Maria gut hineinversetzen. Sie hofft, dass Jesus sich bald offenbaren möge und er lässt auf sich warten. Sie ist enttäuscht und am Ende doch bestätigt.

In dem Buch wird die aus der Bibel bekannte Geschichte von Jesus von Nazareth aus der Sicht seiner Mutter geschrieben. Es ist originalgetreu ohne störende Nebengeschichten oder Personen aufgelegt. Es ist interessant die Geschichte aus der Sicht der Mutter von Jesu zu erfahren. Was hat sie wohl gedacht, gefühlt usw. Welche Hoffnungen hatte sie und was hätte sie sich gewünscht.

Sehr schön fand ich dargestellt, wie Josef und Maria immer wieder mit den dunklen Seiten der Gedanken beschäftigt waren, die ihnen einreden wollten zu wenig wert und zu ungeeignet für die Geburt und Erziehung von Jesus zu sein.

Genauso fand ich sehr schön dargestellt, wie Jesus immer wieder damit zu kämpfen hatte Mensch zu sein und versuchte seine Familie nicht in seine Seelenkämpfe mit hinein zu ziehen.


Dank an Francine Rivers für diese Bücher. Anhand vieler Details kann sich der Leser gut in die Situation der Frauen hineinversetzen

Fazit
Dieses Buch als Sammelband finde ich eine gelungene Auflage der 5 Romane über die Stammmütter Israels. Schön, dass diese wertvollen  Bücher auf diese Weise wieder im Handel erhältlich sind.

Autor:
co Elaina Burdoco
Francine Sandra Rivers (* 1947) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und in den USA mehrfach für Bestseller preisgekrönt. Sie verarbeitet christliche Themen in ihren zahlreichen Romanen. Bevor sie 1986 Christin wurde, schrieb Rivers historische Romane. Auch im deutschen Sprachraum ist Rivers - vor allem mit ihrer Hadassa-Trilogie - einem größeren Publikum bekannt geworden. Francine Rivers ist verheiratet mit Rick Rivers, hat drei Kinder und lebt in Kalifornien.

weitere Bücher von Francine Rivers

Frauen des Glaubens
1.     Frau der Hoffnung - Tamar. OT: Unveiled, Übers. Friedemann Lux, St.Johannis Druckerei 2001
2.     Frau des Glaubens - Rahab. OT: Unashamed, Übers. Friedemann Lux, St.Johannis Druckerei 2002
3.     Frau der Liebe - Ruth. OT: Unshaken, Übers. Friedemann Lux, St.Johannis Druckerei 2002
4.     Frau die Gnade fand - Batseba. OT: Unspoken, Übers. Friedemann Lux, St.Johannis Druckerei 2003
5.     Frau des Gehorsams - Maria. OT: Unafraid, Übers. Friedemann Lux, St.Johannis Druckerei 2003
Söhne der Ermutigung
1.     Der Priester - Aaron. OT: The Priest, Übers. Eva Weyandt, St.Johannis Druckerei 2004
2.     Der Krieger - Kaleb. OT: The Warrior, Übers. Eva Weyandt, St.Johannis Druckerei 2005
3.     Der Königssohn - Jonatan. OT: The Prince, Übers. Eva Weyandt, St.Johannis Druckerei 2006
4.     Der Prophet - Amos. OT: The Prophet, Übers. Eva Weyandt, St.Johannis Druckerei 2007

5.     Der Schreiber - Silas. OT: The Scribe, Übers. Eva Weyandt, St.Johannis Druckerei 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen